Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Tëschent Karibik a Geckenhaus (Luxemburgische Fassung)

Komödie in drei Akten von Bernd Spehling

Luxemb. Fassung von Romain Pierrot
9 Rollen (4w/5m) – davon 1w Rolle gut geeignet für Seniorin
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 110 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeSie meinen, einen Zustand zwischen Wahnsinn und Karibik gibt es nicht? Nun, Gilberts Geschichte beginnt auch mit weit eindeutigeren Absichten. Schließlich will er seinen Ehestrapazen endgültig den Rücken kehren und den Rest seines Lebens in karibischer und sonniger Atmosphäre genießen - ohne seine Frau Caroline! Dieser schenkt er kurzerhand ein Wochenende auf einer Beautyfarm, um in Seelenruhe auszuziehen und für immer in die Karibik zu entschwinden. Die Abfahrt der Frau Gemahlin zur Beautyfarm und das Eintreffen der Umzugshelfer bei Gilbert bleiben allerdings die einzigen Geschehnisse, die fortan in diesem Hause planmäßig ablaufen. Gilberts Freund Pier – wie immer hilfsbereit – hat plötzlich eine Anhalterin im Schlepptau, die sich als „leichte“ Dame entpuppt und eindeutige Absichten hat. Dummerweise sperrt sich dann noch seine Nachbarin aus ihrer Wohnung aus – nur mit einem Negligé bekleidet – und sucht bei Gilbert Asyl. Als seine Schwiegermutter „nach dem Rechten sieht“ hat Gilbert doch arge Erklärungsnöte, warum all diese skurrilen und teils kriminellen Personen bei ihm ein und aus gehen. Trotz dieses Wahnsinns ist er dennoch wild entschlossen in die Karibik zu entfliehen. Doch wo wird die Geschichte enden? Im Wahnsinn? Auf einer Karibikinsel? Oder vielleicht tatsächlich irgendwo dazwischen? - Sehen Sie selbst
Download 50% des Stückes

Weitere Fassungen dieses Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Tëschent Karibik a Geckenhaus (Luxemburgische Fassung)

Komödie in drei Akten von Bernd Spehling

Luxemb. Fassung von Romain Pierrot
9 Rollen (4w/5m) – davon 1w Rolle gut geeignet für Seniorin
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 110 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeSie meinen, einen Zustand zwischen Wahnsinn und Karibik gibt es nicht? Nun, Gilberts Geschichte beginnt auch mit weit eindeutigeren Absichten. Schließlich will er seinen Ehestrapazen endgültig den Rücken kehren und den Rest seines Lebens in karibischer und sonniger Atmosphäre genießen - ohne seine Frau Caroline! Dieser schenkt er kurzerhand ein Wochenende auf einer Beautyfarm, um in Seelenruhe auszuziehen und für immer in die Karibik zu entschwinden. Die Abfahrt der Frau Gemahlin zur Beautyfarm und das Eintreffen der Umzugshelfer bei Gilbert bleiben allerdings die einzigen Geschehnisse, die fortan in diesem Hause planmäßig ablaufen. Gilberts Freund Pier – wie immer hilfsbereit – hat plötzlich eine Anhalterin im Schlepptau, die sich als „leichte“ Dame entpuppt und eindeutige Absichten hat. Dummerweise sperrt sich dann noch seine Nachbarin aus ihrer Wohnung aus – nur mit einem Negligé bekleidet – und sucht bei Gilbert Asyl. Als seine Schwiegermutter „nach dem Rechten sieht“ hat Gilbert doch arge Erklärungsnöte, warum all diese skurrilen und teils kriminellen Personen bei ihm ein und aus gehen. Trotz dieses Wahnsinns ist er dennoch wild entschlossen in die Karibik zu entfliehen. Doch wo wird die Geschichte enden? Im Wahnsinn? Auf einer Karibikinsel? Oder vielleicht tatsächlich irgendwo dazwischen? - Sehen Sie selbst
Download 50% des Stückes

Weitere Fassungen dieses Stückes

Stücktipps