Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Dat harr so scheun sien kunnt (Plattdeutsche Fassung)

"Schmerzhaftes" Lustspiel in zwei Akten von Rolf Bechtel

Plattdt. Fassung von Wolfgang Binder
4 Rollen (3w/1m)
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 60 Minuten
Mindestgebühr € 50,00 pro Aufführung
InhaltsangabeOswald Schaumeier hätte sich für den neuen Super-Fernseher entschieden, hätte er den Gewinn auswählen können. Weil er seine Frau Alice auswählen ließ, bzw. ihr die Wahl wegen eines kleinen aufgeflogenen Techtelmechtels überlassen musste, entschied sie sich für den Hauptgewinn, eine Mittelmeer-Kreuzfahrt. Oswald setzt nun alles daran, die Kreuzfahrt im letzten Moment heimlich zu torpedieren, um doch noch seinen heiß ersehnten Fernseher zu bekommen.
Und gleichzeitig ziehen in der Wohnung nebenan neue Nachbarn ein. Die Hauswartin und Freundin von Alice, Erna Wischer, bittet den handwerklich begabten Oswald, die neuen Mieter beim Einzug technisch zu unterstützen – gegen Entschädigung. Doch der Miesepeter lehnt ab – bis er feststellt, dass die neuen Nachbarn jung, weiblich und sexy sind. Plötzlich wird ihm die nachbarschaftliche Hilfe ein großes Bedürfnis.
Am Schluss hat sich Oswald total verspekuliert: kein Traum-Fernseher und keine sexy Nachbarinnen. Dafür erwartet ihn statt einer Woche Mittelmeer-Kreuzfahrt mit seiner Frau - eine höllische Woche zuhause!
Download 50% des Stückes

Weitere Fassung dieses Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Dat harr so scheun sien kunnt (Plattdeutsche Fassung)

"Schmerzhaftes" Lustspiel in zwei Akten von Rolf Bechtel

Plattdt. Fassung von Wolfgang Binder
4 Rollen (3w/1m)
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 60 Minuten
Mindestgebühr € 50,00 pro Aufführung
InhaltsangabeOswald Schaumeier hätte sich für den neuen Super-Fernseher entschieden, hätte er den Gewinn auswählen können. Weil er seine Frau Alice auswählen ließ, bzw. ihr die Wahl wegen eines kleinen aufgeflogenen Techtelmechtels überlassen musste, entschied sie sich für den Hauptgewinn, eine Mittelmeer-Kreuzfahrt. Oswald setzt nun alles daran, die Kreuzfahrt im letzten Moment heimlich zu torpedieren, um doch noch seinen heiß ersehnten Fernseher zu bekommen.
Und gleichzeitig ziehen in der Wohnung nebenan neue Nachbarn ein. Die Hauswartin und Freundin von Alice, Erna Wischer, bittet den handwerklich begabten Oswald, die neuen Mieter beim Einzug technisch zu unterstützen – gegen Entschädigung. Doch der Miesepeter lehnt ab – bis er feststellt, dass die neuen Nachbarn jung, weiblich und sexy sind. Plötzlich wird ihm die nachbarschaftliche Hilfe ein großes Bedürfnis.
Am Schluss hat sich Oswald total verspekuliert: kein Traum-Fernseher und keine sexy Nachbarinnen. Dafür erwartet ihn statt einer Woche Mittelmeer-Kreuzfahrt mit seiner Frau - eine höllische Woche zuhause!
Download 50% des Stückes

Weitere Fassung dieses Stückes

Stücktipps