Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

D´r Semsakrebsler

Schwäbische Kriminalkomödie in drei Akten von Eva Württemberger

15 Rollen (8w/7m) davon 1w Minirolle
1 Bühnenbild (Häuserfront / Marktplatz)
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDass ein besonders guter Wein in Schönberg gekeltert wird, ist hinlänglich bekannt. Doch wer hat nun eigentlich den besten? Darüber streiten die beiden Winzer Hermann Wagner und Otto Beierle erbittert schon seit Großväter Tagen. Dumm nur, dass sich Wagners Tochter und Beierles Sohn ineinander verliebt haben. Was keiner wissen darf, wird auf eine harte Probe gestellt, als der windige Weinhändler Wilhelm Grossmann bei Wagners auftaucht. Wagner flohlockt: Endlich kann er mit Hilfe des weltgewandten Grossmann seinen langjährigen Erzfeind und Konkurrenten überflügeln, doch dann kommt alles ganz anders - Grossmann liegt mit eingeschlagenem Schädel auf dem Marktplatz und nicht nur Beierle und Wagner geraten unter Verdacht.
Licht in das schwäbisch-kleinstädtische Dickicht aus Verdächtigungen und Vorwürfen versucht der eilends hinzugerufene famose Kommissar Ellwanger, tatkräftig unterstützt von zwei wackeren Schönberger Polizisten, zu bringen. Aber auch die ebenso pfiffige wie neugierige Elfriede Lammert, unterstützt von ihrer Busenfreundin Lisbeth, kann das „Kriminalisieren“ einfach nicht lassen.
Download 50% des Stückes

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

D´r Semsakrebsler

Schwäbische Kriminalkomödie in drei Akten von Eva Württemberger

15 Rollen (8w/7m) davon 1w Minirolle
1 Bühnenbild (Häuserfront / Marktplatz)
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDass ein besonders guter Wein in Schönberg gekeltert wird, ist hinlänglich bekannt. Doch wer hat nun eigentlich den besten? Darüber streiten die beiden Winzer Hermann Wagner und Otto Beierle erbittert schon seit Großväter Tagen. Dumm nur, dass sich Wagners Tochter und Beierles Sohn ineinander verliebt haben. Was keiner wissen darf, wird auf eine harte Probe gestellt, als der windige Weinhändler Wilhelm Grossmann bei Wagners auftaucht. Wagner flohlockt: Endlich kann er mit Hilfe des weltgewandten Grossmann seinen langjährigen Erzfeind und Konkurrenten überflügeln, doch dann kommt alles ganz anders - Grossmann liegt mit eingeschlagenem Schädel auf dem Marktplatz und nicht nur Beierle und Wagner geraten unter Verdacht.
Licht in das schwäbisch-kleinstädtische Dickicht aus Verdächtigungen und Vorwürfen versucht der eilends hinzugerufene famose Kommissar Ellwanger, tatkräftig unterstützt von zwei wackeren Schönberger Polizisten, zu bringen. Aber auch die ebenso pfiffige wie neugierige Elfriede Lammert, unterstützt von ihrer Busenfreundin Lisbeth, kann das „Kriminalisieren“ einfach nicht lassen.
Download 50% des Stückes