Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Walther sucht die Vogelweide

Theaterstück für die ganze Familie in zwei Akten von Günther Weiß

7 Rollen (2w/5m) - Alternativbesetzung 3w/4m
1 Bühnenbild (Burg mit Außenbereich)
Spieldauer ca. 60 Minuten
Mindestgebühr € 50,00 pro Aufführung
InhaltsangabeIm Königreich Reichenau (Aufführungsort) tut sich was. Der König ist abwesend auf Kreuzzug. Tochter Leonore ist mir ihrer Zofe Grazia und dem Hofnarren allein auf der Burg. Aus Anlass eines Turnieres, weilen Ritter Heribert und sein Knappe auf der Burg. Mit seinem Knappen Walther ist Heribert allerdings nicht zufrieden. Walther hängt lieber Legenden nach und fängt Vögel ein. Er sucht die magische Vogelweide, dort sollen drei Wünsche wahr werden. Er trifft auf dem Turnier seinen Kollegen, den Knappen Giacomo. Dieser ist ein Vorzeige-Knappe. Er hat aber ein Geheimnis und gesteht es Walther. Aus Konkurrenz wird so bald Freundschaft. Beide sind von Prinzessin Leonore höchst angetan.
Der Hofnarr spinnt in der Zwischenzeit eine schwere Intrige. Er will mit Hilfe eines Strohmannes – Prinz Kasimir III. – die Macht im Königreich übernehmen. Er setzt die Prinzessin massiv unter Druck, sie solle schnellstens einen hierarchisch gleichgestellten Mann heiraten, da sonst das Königreich verloren ginge. Er macht ihr weiß, dass der Vater nicht mehr zurückkommt. Leonore gibt schließlich dem Druck nach und willigt in die Heirat mit Kasimir III. ein. Gerade noch rechtzeitig erhalten Ritter Heribert und Zofe Grazia eine Nachricht vom König. Mit dem Geschick der beiden Knappen wird nun der Hofnarr als Verräter aufgedeckt und seine Intrige vereitelt. Die Prinzessin und das Königreich sind gerettet.
Walther beschließt, Sänger und Dichter zu werden und bekommt den Künstlernamen „Walther von der Vogelweide“.
Download 50% des Stückes

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Walther sucht die Vogelweide

Theaterstück für die ganze Familie in zwei Akten von Günther Weiß

7 Rollen (2w/5m) - Alternativbesetzung 3w/4m
1 Bühnenbild (Burg mit Außenbereich)
Spieldauer ca. 60 Minuten
Mindestgebühr € 50,00 pro Aufführung
InhaltsangabeIm Königreich Reichenau (Aufführungsort) tut sich was. Der König ist abwesend auf Kreuzzug. Tochter Leonore ist mir ihrer Zofe Grazia und dem Hofnarren allein auf der Burg. Aus Anlass eines Turnieres, weilen Ritter Heribert und sein Knappe auf der Burg. Mit seinem Knappen Walther ist Heribert allerdings nicht zufrieden. Walther hängt lieber Legenden nach und fängt Vögel ein. Er sucht die magische Vogelweide, dort sollen drei Wünsche wahr werden. Er trifft auf dem Turnier seinen Kollegen, den Knappen Giacomo. Dieser ist ein Vorzeige-Knappe. Er hat aber ein Geheimnis und gesteht es Walther. Aus Konkurrenz wird so bald Freundschaft. Beide sind von Prinzessin Leonore höchst angetan.
Der Hofnarr spinnt in der Zwischenzeit eine schwere Intrige. Er will mit Hilfe eines Strohmannes – Prinz Kasimir III. – die Macht im Königreich übernehmen. Er setzt die Prinzessin massiv unter Druck, sie solle schnellstens einen hierarchisch gleichgestellten Mann heiraten, da sonst das Königreich verloren ginge. Er macht ihr weiß, dass der Vater nicht mehr zurückkommt. Leonore gibt schließlich dem Druck nach und willigt in die Heirat mit Kasimir III. ein. Gerade noch rechtzeitig erhalten Ritter Heribert und Zofe Grazia eine Nachricht vom König. Mit dem Geschick der beiden Knappen wird nun der Hofnarr als Verräter aufgedeckt und seine Intrige vereitelt. Die Prinzessin und das Königreich sind gerettet.
Walther beschließt, Sänger und Dichter zu werden und bekommt den Künstlernamen „Walther von der Vogelweide“.
Download 50% des Stückes