Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Hinzelmann

Theaterstück frei nach den Gebrüdern Grimm von Torben Bund

13 Rollen - Besetzung w/m variabel
Verschiedene Dekorationen
Spieldauer ca. 90 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeUm die Jahre 1580 bis 1584: Zwei aus der böhmischen Aristokratie stammende Brüder mit Familiennamen von Senftenberg stritten sich bis aufs Blut um den Anteil aus dem Vermächtnis ihres verstorbenen Onkels.
Der Streit endete mit dem Mord an Clemens. Mit zwei Messern in der Brust versenkte Bravik als Sieger des Kampfes die Leiche seines Bruders im Moor. Doch Clemens überlebte knapp und stand als unerlöster unsichtbarer Geist wieder auf. Der Versuch, sich als Geist an seinem Bruder zu rächen, misslang jedoch und so zog Clemens als Geist namens Hinzel auf die Wanderschaft.
Er lässt sich schließlich auf Schloss Hudemühlen an der Aller in Norddeutschland nieder. Mit Spuk, Philosophie, Politik und Witz schafft Hinzel es in die Herzen und auch Nerven der Schlossbewohner, allen voran denen der beiden Töchtern des Grafen Ortgieß, Anne und Katharine, denen er auch seine Vorgeschichte erzählt.
Er macht sich nützlich in der Küche und dem Stall und wird heimisch.
Katharine will er gut gemeint beschützen, vor einer aus seiner Sicht schlechten Beziehung mit dem Baron Luitpold von Wendelburg. Er mischt sich ein und versucht zu manipulieren, doch der Baron lässt sich nicht so einfach abwimmeln. Durch die Recherchen des geprellten Barons aufgeschreckt, taucht Hinzels Bruder Bravik plötzlich im Schloss auf. Alle Vermittlungsversuche der Hinzel sehr zugeneigten Schwestern zwischen den Brüdern scheitern und Hinzel muss das Schloss schließlich verlassen.
Die Schwestern Anne und Katharine wollen Hinzel aber aus seinem Bann, als Geist zu leben, erlösen und begeben sich auf die abenteuerliche Reise nach Böhmen, wo sie jedoch gegen den Bruder ankämpfen müsse.
Gelingt es den beiden Schwestern Hinzel doch noch zu erlösen und das Blatt zu wenden?
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Hinzelmann

Theaterstück frei nach den Gebrüdern Grimm von Torben Bund

13 Rollen - Besetzung w/m variabel
Verschiedene Dekorationen
Spieldauer ca. 90 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeUm die Jahre 1580 bis 1584: Zwei aus der böhmischen Aristokratie stammende Brüder mit Familiennamen von Senftenberg stritten sich bis aufs Blut um den Anteil aus dem Vermächtnis ihres verstorbenen Onkels.
Der Streit endete mit dem Mord an Clemens. Mit zwei Messern in der Brust versenkte Bravik als Sieger des Kampfes die Leiche seines Bruders im Moor. Doch Clemens überlebte knapp und stand als unerlöster unsichtbarer Geist wieder auf. Der Versuch, sich als Geist an seinem Bruder zu rächen, misslang jedoch und so zog Clemens als Geist namens Hinzel auf die Wanderschaft.
Er lässt sich schließlich auf Schloss Hudemühlen an der Aller in Norddeutschland nieder. Mit Spuk, Philosophie, Politik und Witz schafft Hinzel es in die Herzen und auch Nerven der Schlossbewohner, allen voran denen der beiden Töchtern des Grafen Ortgieß, Anne und Katharine, denen er auch seine Vorgeschichte erzählt.
Er macht sich nützlich in der Küche und dem Stall und wird heimisch.
Katharine will er gut gemeint beschützen, vor einer aus seiner Sicht schlechten Beziehung mit dem Baron Luitpold von Wendelburg. Er mischt sich ein und versucht zu manipulieren, doch der Baron lässt sich nicht so einfach abwimmeln. Durch die Recherchen des geprellten Barons aufgeschreckt, taucht Hinzels Bruder Bravik plötzlich im Schloss auf. Alle Vermittlungsversuche der Hinzel sehr zugeneigten Schwestern zwischen den Brüdern scheitern und Hinzel muss das Schloss schließlich verlassen.
Die Schwestern Anne und Katharine wollen Hinzel aber aus seinem Bann, als Geist zu leben, erlösen und begeben sich auf die abenteuerliche Reise nach Böhmen, wo sie jedoch gegen den Bruder ankämpfen müsse.
Gelingt es den beiden Schwestern Hinzel doch noch zu erlösen und das Blatt zu wenden?
Download 50% des Stückes

Stücktipps