Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Dem Josch sein Herz

Jugendstück in zwei Akten von Jan Peterhanwahr

20 Rollen - Besetzung w/m variabel + 1 Statist als Tänzer
8 Dekorationen
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeJosh verliebt sich praktisch aus dem Nichts in den neuen Mitschüler Sascha. Und damit fangen seine Probleme erst an: Nicht nur, dass sein Schwarm auch von allen Mädels angehimmelt wird, Josh kann sich seine neuen Gefühle auch nicht erklären. Wieso verliebt er sich überhaupt in einen Jungen, was hat das zu bedeuten, wie soll er es ihm sagen, oder seinen geschiedenen Eltern und wie kann er sich überhaupt sicher sein, was er da fühlt? All diese Fragen und mehr muss Josh mit Hilfe seiner beiden besten Freunde beantworten. Aber nicht nur Max und Sarah helfen ihm, seine inneren Konflikte werden direkt mit den beiden personifizierten „Mut“ und „Vorsicht“ ausgetragen. Immer wieder liefern sie sich Wortgefechte und ringen darum, Josh von ihrem Standpunkt zu überzeugen. Josh lernt zunächst mit seinem Gefühlsleben klar zu kommen und outet sich nach und nach bei Freunden und Familie – und trifft dabei leider auf ganz unterschiedliche Reaktionen. Letzten Endes muss er noch das Hauptproblem lösen: Wie sagt er es dem Neuen?! Und über dem ganzen schweben noch ein Tanzkurs und ein Abschlussball, als wenn Josh nicht schon genug Probleme hätte ...
Im ersten Akt lernen wir zunächst Josh und seine Freunde kennen. Schnell trifft aber Sascha ein und bring Joshs Leben gewaltig durcheinander. Vor allem weil er merkt, dass ihn Sascha so nervös macht, dass er nicht mal mit ihm reden kann ohne sich zu blamieren. Zum Glück stolpern direkt auch sein Mut und seine Vorsicht in sein Leben. Beide streiten darum, was das Bessere für Josh ist: Mutig zu seinen Gefühlen zu stehen oder eher vorsichtig ertasten, wo es Probleme geben könnte. Leider können sie ihm nicht dabei helfen, ein besserer Tänzer zu werden. Josh outet sich bei seinen Freunden und am Ende des ersten Aktes auch (mehr unfreiwillig) bei seiner Mutter und alle kommen gut damit klar.
Der zweite Akt beginnt leider weniger erfreulich: Josh wird verprügelt, weil einige Jungs herausfinden, dass er schwul ist. Vollkommen fertig – vor allem weil er nicht zu sich stehen kann – hat er eine Erscheinung: Eine Diva, die überraschenderweise wie sein Lehrer in einem Lady Gaga Kostüm aussieht, steht ihm bei und gibt ihm neuen Mut. Josh outet sich bei seinem Vater (der ihn leider gar nicht akzeptiert) und bei seiner Oma, die ihn ermutigt, seinen Schwarm zum Abschlussball einzuladen. Leider blamiert sich Josh dabei scheinbar so sehr, dass er Saschas Antwort gar nicht abwartet. Beim Abschlussball kommt es dann zur finalen Aussprache und gleich mehreren Happy Ends, die so nicht zu erwarten waren.
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Dem Josch sein Herz

Jugendstück in zwei Akten von Jan Peterhanwahr

20 Rollen - Besetzung w/m variabel + 1 Statist als Tänzer
8 Dekorationen
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeJosh verliebt sich praktisch aus dem Nichts in den neuen Mitschüler Sascha. Und damit fangen seine Probleme erst an: Nicht nur, dass sein Schwarm auch von allen Mädels angehimmelt wird, Josh kann sich seine neuen Gefühle auch nicht erklären. Wieso verliebt er sich überhaupt in einen Jungen, was hat das zu bedeuten, wie soll er es ihm sagen, oder seinen geschiedenen Eltern und wie kann er sich überhaupt sicher sein, was er da fühlt? All diese Fragen und mehr muss Josh mit Hilfe seiner beiden besten Freunde beantworten. Aber nicht nur Max und Sarah helfen ihm, seine inneren Konflikte werden direkt mit den beiden personifizierten „Mut“ und „Vorsicht“ ausgetragen. Immer wieder liefern sie sich Wortgefechte und ringen darum, Josh von ihrem Standpunkt zu überzeugen. Josh lernt zunächst mit seinem Gefühlsleben klar zu kommen und outet sich nach und nach bei Freunden und Familie – und trifft dabei leider auf ganz unterschiedliche Reaktionen. Letzten Endes muss er noch das Hauptproblem lösen: Wie sagt er es dem Neuen?! Und über dem ganzen schweben noch ein Tanzkurs und ein Abschlussball, als wenn Josh nicht schon genug Probleme hätte ...
Im ersten Akt lernen wir zunächst Josh und seine Freunde kennen. Schnell trifft aber Sascha ein und bring Joshs Leben gewaltig durcheinander. Vor allem weil er merkt, dass ihn Sascha so nervös macht, dass er nicht mal mit ihm reden kann ohne sich zu blamieren. Zum Glück stolpern direkt auch sein Mut und seine Vorsicht in sein Leben. Beide streiten darum, was das Bessere für Josh ist: Mutig zu seinen Gefühlen zu stehen oder eher vorsichtig ertasten, wo es Probleme geben könnte. Leider können sie ihm nicht dabei helfen, ein besserer Tänzer zu werden. Josh outet sich bei seinen Freunden und am Ende des ersten Aktes auch (mehr unfreiwillig) bei seiner Mutter und alle kommen gut damit klar.
Der zweite Akt beginnt leider weniger erfreulich: Josh wird verprügelt, weil einige Jungs herausfinden, dass er schwul ist. Vollkommen fertig – vor allem weil er nicht zu sich stehen kann – hat er eine Erscheinung: Eine Diva, die überraschenderweise wie sein Lehrer in einem Lady Gaga Kostüm aussieht, steht ihm bei und gibt ihm neuen Mut. Josh outet sich bei seinem Vater (der ihn leider gar nicht akzeptiert) und bei seiner Oma, die ihn ermutigt, seinen Schwarm zum Abschlussball einzuladen. Leider blamiert sich Josh dabei scheinbar so sehr, dass er Saschas Antwort gar nicht abwartet. Beim Abschlussball kommt es dann zur finalen Aussprache und gleich mehreren Happy Ends, die so nicht zu erwarten waren.
Download 50% des Stückes

Stücktipps