Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Nelson auf dem Mississippi

Kinder- und Jugendstück frei nach H. Beecher-Stowes „Onkel Toms Hütte“ von Thorsten Böhner

25 Rollen - Besetzung w/m variabel mit 20-25 Personen (Doppelbesetzung möglich)
Spieldauer ca. 90 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDie Vereinigten Staaten von Amerika Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Der Farbige Nelson lebt mit seiner Frau Tilda und seinen beiden Kindern auf einer Farm in den Südstaaten. Er und alle anderen Sklaven führen trotz harter Arbeit ein unbeschwertes Dasein in der Obhut von Mister Fletcher, dessen gütiger Frau und deren kleinem Sohn William, der auch wie selbstverständlich mit Nelsons Kindern spielt. Doch eines Tages sieht sich Mr. Fletcher aus Geldnot gezwungen, Nelson von seiner Familie zu trennen und an den gewissenlosen Mr. Sale zu verkaufen. Kurzerhand wird Nelson mit ein paar seiner Gefährten weit über den Mississippi auf eine andere Farm geschickt. Dort erlebt er Lustiges und Trauriges, bis das Schicksal ihn in die Hände des bösartigen Mr. Cotton spielt. Doch verliert Nelson auch hier nie seinen Lebensmut und seinen Glauben. Beides hilft ihm, seine Flucht zu planen, denn die Sehnsucht nach seiner Familie hat ihn niemals losgelassen. Mit Hilfe von William Fletcher, der inzwischen ein Mann ist und seitdem unentwegt nach Nelson gesucht hat, gelingt es ihm, Mr. Cotton ein Schnippchen zu schlagen, und sie machen sich auf den Heimweg zu Fletchers Farm, wo Nelson seine Frau und seine Kinder endlich wieder in die Arme schließen kann. Sogar der rücksichtslose Mr. Sale, der Nelson einst von seinem Zuhause trennte, bekommt noch eine Lektion erteilt. Am Ende schenkt William all seinen Sklaven die Freiheit.
Trotz des ernsten Themas ist dieses Stück für Kinder geeignet, da stets die Hoffnung Nelsons bei allem die Oberhand behält und das Gute letztlich siegt. Zudem wird verdeutlicht, dass es sowohl bei Menschen mit heller als auch mit dunkler Hautfarbe Gute und Böse gibt.
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Nelson auf dem Mississippi

Kinder- und Jugendstück frei nach H. Beecher-Stowes „Onkel Toms Hütte“ von Thorsten Böhner

25 Rollen - Besetzung w/m variabel mit 20-25 Personen (Doppelbesetzung möglich)
Spieldauer ca. 90 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDie Vereinigten Staaten von Amerika Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Der Farbige Nelson lebt mit seiner Frau Tilda und seinen beiden Kindern auf einer Farm in den Südstaaten. Er und alle anderen Sklaven führen trotz harter Arbeit ein unbeschwertes Dasein in der Obhut von Mister Fletcher, dessen gütiger Frau und deren kleinem Sohn William, der auch wie selbstverständlich mit Nelsons Kindern spielt. Doch eines Tages sieht sich Mr. Fletcher aus Geldnot gezwungen, Nelson von seiner Familie zu trennen und an den gewissenlosen Mr. Sale zu verkaufen. Kurzerhand wird Nelson mit ein paar seiner Gefährten weit über den Mississippi auf eine andere Farm geschickt. Dort erlebt er Lustiges und Trauriges, bis das Schicksal ihn in die Hände des bösartigen Mr. Cotton spielt. Doch verliert Nelson auch hier nie seinen Lebensmut und seinen Glauben. Beides hilft ihm, seine Flucht zu planen, denn die Sehnsucht nach seiner Familie hat ihn niemals losgelassen. Mit Hilfe von William Fletcher, der inzwischen ein Mann ist und seitdem unentwegt nach Nelson gesucht hat, gelingt es ihm, Mr. Cotton ein Schnippchen zu schlagen, und sie machen sich auf den Heimweg zu Fletchers Farm, wo Nelson seine Frau und seine Kinder endlich wieder in die Arme schließen kann. Sogar der rücksichtslose Mr. Sale, der Nelson einst von seinem Zuhause trennte, bekommt noch eine Lektion erteilt. Am Ende schenkt William all seinen Sklaven die Freiheit.
Trotz des ernsten Themas ist dieses Stück für Kinder geeignet, da stets die Hoffnung Nelsons bei allem die Oberhand behält und das Gute letztlich siegt. Zudem wird verdeutlicht, dass es sowohl bei Menschen mit heller als auch mit dunkler Hautfarbe Gute und Böse gibt.
Download 50% des Stückes

Stücktipps