Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Der verstaubte Schatz

Dachbodengeschichte von Ulrich G. Engelmann

23 Rollen - Besetzung w/m variabel + Statist
Spieldauer ca. 90 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeSechs Mädchen und Jungen, im Alter zwischen Kindheit und Jugendzeit, werden vom strengen Richter Kurzefünf (Vater einer Delinquentin) verurteilt, einen angerichteten Schaden durch Aufräumen eines Dachbodens wieder gutzumachen. Der Dachboden gehört einem alten ehemaligen Wanderschauspieler, der hier u.a. seine Kostüme und Requisiten aufbewahrt. Anders, so heißt der alte Herr, erklärt den Verurteilten, dass sich auf dem Dachboden etwas befindet, was sehr glücklich macht. Er habe nur leider vergessen, was es ist. Er weiß aber, dass irgendwo irgendeine Gefahr lauert. Genauer kann er sich auch hier nicht erinnern. Um neun Uhr abends soll die große Kontrolle des Dachbodens durch das hohe Gericht stattfinden. Nach zögerndem Beginn schlüpfen die Kinder / Jugendlichen in verschiedene Rollen. Katharina zieht sich ein prächtiges Kleid an und wird zur Prinzessin Katharina die Schöne, die mit ihrem Vater Fritzchen vom Hohensofa dessen Geburtstag feiern will und die anderen Kinder einlädt, als Gäste an der Feier teilzunehmen. Es tauchen immer mehr Figuren aus einem geheimnisvollen Dachbodenreich auf und gestalten die Feier mit. Leider erscheint auch der gemeine hinterhältige Fiesegram, der die Prinzessin entführt und als Lösegeld das fordert, was glücklich macht, den verstaubten Schatz. Von diesem Schatz weiß man nur, dass er sich in der hintersten Staubhölle befindet, bewacht vom Staubteufel und seinen Bataillonen. Doch nicht nur dort ist es gefährlich, sondern auch der Weg dorthin. Die Kinder bieten sich an, den Schatz zu finden und die Prinzessin zu befreien. Sie ziehen los und müssen so manches Abenteuer mit Hexen und Piraten überstehen, bis es schließlich zum Showdown in der Staubhölle kommt. Sie finden den Schatz, doch bald ist es 9 Uhr abends…
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Der verstaubte Schatz

Dachbodengeschichte von Ulrich G. Engelmann

23 Rollen - Besetzung w/m variabel + Statist
Spieldauer ca. 90 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeSechs Mädchen und Jungen, im Alter zwischen Kindheit und Jugendzeit, werden vom strengen Richter Kurzefünf (Vater einer Delinquentin) verurteilt, einen angerichteten Schaden durch Aufräumen eines Dachbodens wieder gutzumachen. Der Dachboden gehört einem alten ehemaligen Wanderschauspieler, der hier u.a. seine Kostüme und Requisiten aufbewahrt. Anders, so heißt der alte Herr, erklärt den Verurteilten, dass sich auf dem Dachboden etwas befindet, was sehr glücklich macht. Er habe nur leider vergessen, was es ist. Er weiß aber, dass irgendwo irgendeine Gefahr lauert. Genauer kann er sich auch hier nicht erinnern. Um neun Uhr abends soll die große Kontrolle des Dachbodens durch das hohe Gericht stattfinden. Nach zögerndem Beginn schlüpfen die Kinder / Jugendlichen in verschiedene Rollen. Katharina zieht sich ein prächtiges Kleid an und wird zur Prinzessin Katharina die Schöne, die mit ihrem Vater Fritzchen vom Hohensofa dessen Geburtstag feiern will und die anderen Kinder einlädt, als Gäste an der Feier teilzunehmen. Es tauchen immer mehr Figuren aus einem geheimnisvollen Dachbodenreich auf und gestalten die Feier mit. Leider erscheint auch der gemeine hinterhältige Fiesegram, der die Prinzessin entführt und als Lösegeld das fordert, was glücklich macht, den verstaubten Schatz. Von diesem Schatz weiß man nur, dass er sich in der hintersten Staubhölle befindet, bewacht vom Staubteufel und seinen Bataillonen. Doch nicht nur dort ist es gefährlich, sondern auch der Weg dorthin. Die Kinder bieten sich an, den Schatz zu finden und die Prinzessin zu befreien. Sie ziehen los und müssen so manches Abenteuer mit Hexen und Piraten überstehen, bis es schließlich zum Showdown in der Staubhölle kommt. Sie finden den Schatz, doch bald ist es 9 Uhr abends…
Download 50% des Stückes

Stücktipps