Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Die Hexe aus dem Souterrain

Eine fantastische Komödie in zwei Akten von Rolf Sperling

10 Rollen (5w/5m)
1 Bühnenbild (zweigeteilt: zwei unterschiedliche Wohnungen)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeEine Hexe in Deutschland? Heute? Wie kann das sein? Wurden nicht alle Hexen im Mittelalter verbrannt? Fast, einige sind der Inquisition entkommen und eine von ihnen, Cabriluna, lebt heute im Souterrain des Mehrfamilienhauses der Familie Ores. Die anderen Hexen leben im Exil und sind ziemlich verärgert darüber, dass Cabriluna scheinbar unentdeckt unter den Menschen lebt. Dem muss Einhalt geboten werden, deswegen wird kurzerhand eine Junghexe losgeschickt, mit dem Ziel, auch Cabriluna ins Exil zu holen, denn diese geht fast unbemerkt in ihrer kleinen Wohnung ihren „Geschäften“ nach. Bis eines Tages Tim Ores, der nichtsnutzige Sohn der Eigentümer, nach einer eigenen Wohnung verlangt - und er besteht auf der Wohnung im Souterrain. Während sein Vater Walter dagegen ist, will Mutter Irmgard nur das Beste für ihren Sohn. Aber wie kündigt man einen Mietvertrag, der seit 149 Jahren existiert. Wie lang ist bei dieser Laufzeit die Kündigungsfrist? Irmgard setzt alles in Bewegung, aber was soll die Polizei oder die Kirche da tun? Gibt es ein Gesetz oder ein Gebot gegen Hexerei? Ganz schön viel los im Mehrfamilienhaus der Familie Ores in Köln-Ehrenfeld.
Download 50% des Stückes

Weitere Fassung dieses Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Die Hexe aus dem Souterrain

Eine fantastische Komödie in zwei Akten von Rolf Sperling

10 Rollen (5w/5m)
1 Bühnenbild (zweigeteilt: zwei unterschiedliche Wohnungen)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeEine Hexe in Deutschland? Heute? Wie kann das sein? Wurden nicht alle Hexen im Mittelalter verbrannt? Fast, einige sind der Inquisition entkommen und eine von ihnen, Cabriluna, lebt heute im Souterrain des Mehrfamilienhauses der Familie Ores. Die anderen Hexen leben im Exil und sind ziemlich verärgert darüber, dass Cabriluna scheinbar unentdeckt unter den Menschen lebt. Dem muss Einhalt geboten werden, deswegen wird kurzerhand eine Junghexe losgeschickt, mit dem Ziel, auch Cabriluna ins Exil zu holen, denn diese geht fast unbemerkt in ihrer kleinen Wohnung ihren „Geschäften“ nach. Bis eines Tages Tim Ores, der nichtsnutzige Sohn der Eigentümer, nach einer eigenen Wohnung verlangt - und er besteht auf der Wohnung im Souterrain. Während sein Vater Walter dagegen ist, will Mutter Irmgard nur das Beste für ihren Sohn. Aber wie kündigt man einen Mietvertrag, der seit 149 Jahren existiert. Wie lang ist bei dieser Laufzeit die Kündigungsfrist? Irmgard setzt alles in Bewegung, aber was soll die Polizei oder die Kirche da tun? Gibt es ein Gesetz oder ein Gebot gegen Hexerei? Ganz schön viel los im Mehrfamilienhaus der Familie Ores in Köln-Ehrenfeld.
Download 50% des Stückes

Weitere Fassung dieses Stückes

Stücktipps