Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Hochzeitstage oder Ein Unglück kommt selten allein

Komödie in einem Akt von Regina Harlander

6 Rollen (4w/2m)
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 40 Minuten
Mindestgebühr € 35,00 pro Aufführung
InhaltsangabeBei Hilde und Gottlieb gibt es Grund zu feiern, denn ihre Silberhochzeit steht vor der Türe. Während sich Hildes Freundin Paula bereits eifrig Gedanken über die bevorstehende Party macht, denkt Gatte Gottlieb ausschließlich an den geplanten Vereinsausflug seiner Kegelmannschaft. Als Tochter Uschi feststellt, dass beides auf ein- und denselben Tag fällt, steckt der Ehejubilar in der Zwickmühle! Immerhin hatte Gottlieb in den vergangenen Jahren kein besonders glückliches Händchen bei der Auswahl seiner Präsente und hätte nach diversen Nudelsieben, Dosenöffnern und Eierwärmern im Grunde einiges gutzumachen. Doch gerade als seine Planungen mit Hilfe von Kumpel Oswald konkrete Formen annehmen, erhält Gottlieb unliebsame Post. Darin kündigt eine Dame ihr Kommen an, mit der Gottlieb scheinbar ein heikles Erlebnis verbindet. Und nicht nur das, denn die attraktive Moni hat noch eine weitere Überraschung im Gepäck, die Hildes Ehe schon bald auf eine schwere Probe stellen wird! Und so stellt sich für die patente Hausfrau schließlich die Frage: Silberhochzeit oder Scheidung? Ob Gottliebs Freund Oswald diese Entscheidung noch beeinflussen kann?
Download 50% des Stückes

Weitere Fassungen dieses Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Hochzeitstage oder Ein Unglück kommt selten allein

Komödie in einem Akt von Regina Harlander

6 Rollen (4w/2m)
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 40 Minuten
Mindestgebühr € 35,00 pro Aufführung
InhaltsangabeBei Hilde und Gottlieb gibt es Grund zu feiern, denn ihre Silberhochzeit steht vor der Türe. Während sich Hildes Freundin Paula bereits eifrig Gedanken über die bevorstehende Party macht, denkt Gatte Gottlieb ausschließlich an den geplanten Vereinsausflug seiner Kegelmannschaft. Als Tochter Uschi feststellt, dass beides auf ein- und denselben Tag fällt, steckt der Ehejubilar in der Zwickmühle! Immerhin hatte Gottlieb in den vergangenen Jahren kein besonders glückliches Händchen bei der Auswahl seiner Präsente und hätte nach diversen Nudelsieben, Dosenöffnern und Eierwärmern im Grunde einiges gutzumachen. Doch gerade als seine Planungen mit Hilfe von Kumpel Oswald konkrete Formen annehmen, erhält Gottlieb unliebsame Post. Darin kündigt eine Dame ihr Kommen an, mit der Gottlieb scheinbar ein heikles Erlebnis verbindet. Und nicht nur das, denn die attraktive Moni hat noch eine weitere Überraschung im Gepäck, die Hildes Ehe schon bald auf eine schwere Probe stellen wird! Und so stellt sich für die patente Hausfrau schließlich die Frage: Silberhochzeit oder Scheidung? Ob Gottliebs Freund Oswald diese Entscheidung noch beeinflussen kann?
Download 50% des Stückes

Weitere Fassungen dieses Stückes

Stücktipps