Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Zwei sind eine zu viel

Komödie in drei Akten von Ingrid Kox

10 Rollen (4w/6m) - Alternativbesetzungen 3w/7m, 5w/5m
1 Bühnenbild (Schickes Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDie Familien Fledder und Hansemann bekommen die gleiche Post: Beide haben einen Aufenthalt für drei Wochen in einem schicken Haus gewonnen, bei freier Kost und Logis. Aber für beide Parteien reichen der Platz und das Budget nicht aus. ‚Haushälterin‘ Otti, die in Wirklichkeit Rechtsanwältin und Notarin ist, weiß scheinbar auch keinen Rat und vertröstet damit, dass sie die Sache bald aufklären will. Keiner der beiden Familien will aber das Feld räumen und so versuchen sie, sich gegenseitig rauszuekeln. Dabei ergreift die Enkelin Chantal teilweise zu drastischen Maßnahmen. Die ganze Sache hat jedoch ein lediger Onkel der beiden Parteien ausgeheckt, der nach langer Zeit die Familien seiner zwei verstorbenen Schwestern aufgestöbert hat. Er will herausfinden, wie die total unterschiedlichen Personen sich sozial verhalten und miteinander klarkommen, um auch einen würdigen Erben für sich zu finden. Als sich die Sache zuspitzt, tritt der Onkel auf den Plan und klärt die Sache auf. Ein Papagei, den der Opa mitbringt, gibt zu allem Überfluss stets seinen Senf dazu.
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Zwei sind eine zu viel

Komödie in drei Akten von Ingrid Kox

10 Rollen (4w/6m) - Alternativbesetzungen 3w/7m, 5w/5m
1 Bühnenbild (Schickes Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDie Familien Fledder und Hansemann bekommen die gleiche Post: Beide haben einen Aufenthalt für drei Wochen in einem schicken Haus gewonnen, bei freier Kost und Logis. Aber für beide Parteien reichen der Platz und das Budget nicht aus. ‚Haushälterin‘ Otti, die in Wirklichkeit Rechtsanwältin und Notarin ist, weiß scheinbar auch keinen Rat und vertröstet damit, dass sie die Sache bald aufklären will. Keiner der beiden Familien will aber das Feld räumen und so versuchen sie, sich gegenseitig rauszuekeln. Dabei ergreift die Enkelin Chantal teilweise zu drastischen Maßnahmen. Die ganze Sache hat jedoch ein lediger Onkel der beiden Parteien ausgeheckt, der nach langer Zeit die Familien seiner zwei verstorbenen Schwestern aufgestöbert hat. Er will herausfinden, wie die total unterschiedlichen Personen sich sozial verhalten und miteinander klarkommen, um auch einen würdigen Erben für sich zu finden. Als sich die Sache zuspitzt, tritt der Onkel auf den Plan und klärt die Sache auf. Ein Papagei, den der Opa mitbringt, gibt zu allem Überfluss stets seinen Senf dazu.
Download 50% des Stückes

Stücktipps