Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Männertausch (Fassung mit 5w/3m)

Komödie in drei Akten von Regina Harlander

8 Rollen (5w/3m) davon 1w Rolle gut geeignet für Seniorin
1 Bühnenbild (Esszimmer)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeNach fast 25 Ehejahren mit Elfriede ist sich Manfred sicher: Das Zusammenleben könnte für ihn kaum besser laufen, sind doch die Rollen seiner Meinung nach bestens verteilt - Elfriede kümmert sich um alles, er selbst um nichts. Treu umsorgt und verhätschelt blickt er seinem bevorstehenden Ehejubiläum gelassen entgegen! Sogar Elfriedes Geschenk, ein „ansprechendes“ Nudelsieb, ist bereits besorgt. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht die Begegnung mit seinem neuen, frisch geschiedenen Nachbarn Günther. Dieser gesteht Manfred nicht nur, wie sehr er seinem ehelichen Alltag hinterher trauert, sondern auch, dass er seine Exfrau oft und gerne im Haushalt unterstützt hat. Trotz Manfreds Befremdung über dieses ganz und gar „unmännliche Verhalten“, freunden sich die beiden auf Anhieb an, und verbringen zusammen einen feucht-fröhlichen Männerabend. Der bleibt jedoch nicht ohne Folgen, denn in ihrer beschwipsten Stimmung haben die beiden eine folgenschwere Abmachung getroffen: Sie wollen für zwei Wochen ihr Leben tauschen! Manfreds Kumpels haben sofort ihre Chance gewittert und hohe Wetten auf das Scheitern dieses Projektes abgeschlossen. Das bedeutet, dass den beiden Kontrahenten bei Nichtantritt ihrer Wette eine Strafzahlung von sage und schreibe 10.000 Euro droht! Zähneknirschend lässt sich Elfriede unter diesen Umständen auf das Unterfangen „Männertausch“ ein und bemerkt dabei bald, dass Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen anscheinend doch nicht unmöglich ist! Dass "Frauenversteher" Günther alle Damen von sich begeistert, schmeckt Manfred aber so gar nicht, steht doch zu befürchten, dass Elfriede nach Ablauf der zwei Wochen keinen Wert mehr auf ein weiteres Zusammenleben mit ihm legt. Eine grundlegende Änderung seines Verhaltens scheint ihm da als letzter Ausweg, um Elfriede doch noch zurückzugewinnen. Doch ob er sich da mal nicht täuscht…
Download 50% des Stückes

Weitere Fassungen dieses Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Männertausch (Fassung mit 5w/3m)

Komödie in drei Akten von Regina Harlander

8 Rollen (5w/3m) davon 1w Rolle gut geeignet für Seniorin
1 Bühnenbild (Esszimmer)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeNach fast 25 Ehejahren mit Elfriede ist sich Manfred sicher: Das Zusammenleben könnte für ihn kaum besser laufen, sind doch die Rollen seiner Meinung nach bestens verteilt - Elfriede kümmert sich um alles, er selbst um nichts. Treu umsorgt und verhätschelt blickt er seinem bevorstehenden Ehejubiläum gelassen entgegen! Sogar Elfriedes Geschenk, ein „ansprechendes“ Nudelsieb, ist bereits besorgt. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht die Begegnung mit seinem neuen, frisch geschiedenen Nachbarn Günther. Dieser gesteht Manfred nicht nur, wie sehr er seinem ehelichen Alltag hinterher trauert, sondern auch, dass er seine Exfrau oft und gerne im Haushalt unterstützt hat. Trotz Manfreds Befremdung über dieses ganz und gar „unmännliche Verhalten“, freunden sich die beiden auf Anhieb an, und verbringen zusammen einen feucht-fröhlichen Männerabend. Der bleibt jedoch nicht ohne Folgen, denn in ihrer beschwipsten Stimmung haben die beiden eine folgenschwere Abmachung getroffen: Sie wollen für zwei Wochen ihr Leben tauschen! Manfreds Kumpels haben sofort ihre Chance gewittert und hohe Wetten auf das Scheitern dieses Projektes abgeschlossen. Das bedeutet, dass den beiden Kontrahenten bei Nichtantritt ihrer Wette eine Strafzahlung von sage und schreibe 10.000 Euro droht! Zähneknirschend lässt sich Elfriede unter diesen Umständen auf das Unterfangen „Männertausch“ ein und bemerkt dabei bald, dass Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen anscheinend doch nicht unmöglich ist! Dass "Frauenversteher" Günther alle Damen von sich begeistert, schmeckt Manfred aber so gar nicht, steht doch zu befürchten, dass Elfriede nach Ablauf der zwei Wochen keinen Wert mehr auf ein weiteres Zusammenleben mit ihm legt. Eine grundlegende Änderung seines Verhaltens scheint ihm da als letzter Ausweg, um Elfriede doch noch zurückzugewinnen. Doch ob er sich da mal nicht täuscht…
Download 50% des Stückes

Weitere Fassungen dieses Stückes

Stücktipps