Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Mörderischer Tratsch im Waschsalon

Kriminalkomödie in zwei Akten von Margot Weller

12 Rollen (7w/5m) - davon 2 Minirollen - Alternativbesetzung 7w/4m (1m Doppelbesetzung möglich)
1 Bühnenbild (Reinigung/Waschsalon)
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeSandra Wörn, die Inhaberin der Wäscherei und Reinigung Wörn am Marktplatz, stellt zusammen mit ihrer Tochter Diane fest, dass die Wäsche des Herrn Professor Asimo seit längerer Zeit nicht abgeholt wurde. Regine Wolf, die Inhaberin der Bäckerei um die Ecke hat auch schon festgestellt, dass der Herr Professor schon längere Tage nicht mehr seine gewohnten Brötchen zum Frühstück geholt hat. Was ist los mit dem charmanten, attraktiven und reichen Herrn Professor, der als Single, bei der Damenwelt sehr beliebt ist? Frau von Kupferherz, eine schrille und durchgeknallte, neugierige Kundin, fragt die Damen der Wäscherei aus, um von dem Verbleib des Professors zu hören. Ebenso die neugierige Nachbarin Frau Fröhlich. Der studierte und überkluge Kunde Dr. Vittorio Schulte Großmann erfährt von dem Verschwinden des Herrn Professor und mischt sich ein. Herr Schulte Großmann verehrt Sandra Wörn über alles und bringt Wäsche, die er Tage zuvor im selben Zustand abgeholt hat, um ihr den Hof zu machen. Die Haushälterin und Privatsekretärin des Professors, Klara Lehmann, bringt einen Korb mit Wäsche des Vermissten und gibt auf die Frage, wo der Herr Professor denn sei, keine Auskunft. Kundinnen schnüffeln in der Wäsche des Professors herum und finden an einem Kleidungstück Blut. Sie sind entsetzt und schnell steht fest, der reiche Professor wurde umgebracht und seine Haushälterin ist eine Erbschleicherin. Die Damen sind alle aufgebracht und die Botschaft geht schnell durch das ganze Dorf .Die junge und engagierte Frau Jung von der Kriminalpolizei und der lustlose Herr Braun, kurz vor seiner Pensionierung, ermitteln in dieser Angelegenheit. Als dann die Nachricht im Radio kommt, dass ein Toter im See geborgen wurde, ist klar, dass es Professor Asimo ist und die Mörderin seine habgierige Haushälterin. Jeder kennt sich aus, jeder weiß Bescheid, jeder weiß mehr.
Ist der Tote im See wirklich der Herr Professor? Ist die Haushälterin die Mörderin? War er krank? War es ein Selbstmord?
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Mörderischer Tratsch im Waschsalon

Kriminalkomödie in zwei Akten von Margot Weller

12 Rollen (7w/5m) - davon 2 Minirollen - Alternativbesetzung 7w/4m (1m Doppelbesetzung möglich)
1 Bühnenbild (Reinigung/Waschsalon)
Spieldauer ca. 100 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeSandra Wörn, die Inhaberin der Wäscherei und Reinigung Wörn am Marktplatz, stellt zusammen mit ihrer Tochter Diane fest, dass die Wäsche des Herrn Professor Asimo seit längerer Zeit nicht abgeholt wurde. Regine Wolf, die Inhaberin der Bäckerei um die Ecke hat auch schon festgestellt, dass der Herr Professor schon längere Tage nicht mehr seine gewohnten Brötchen zum Frühstück geholt hat. Was ist los mit dem charmanten, attraktiven und reichen Herrn Professor, der als Single, bei der Damenwelt sehr beliebt ist? Frau von Kupferherz, eine schrille und durchgeknallte, neugierige Kundin, fragt die Damen der Wäscherei aus, um von dem Verbleib des Professors zu hören. Ebenso die neugierige Nachbarin Frau Fröhlich. Der studierte und überkluge Kunde Dr. Vittorio Schulte Großmann erfährt von dem Verschwinden des Herrn Professor und mischt sich ein. Herr Schulte Großmann verehrt Sandra Wörn über alles und bringt Wäsche, die er Tage zuvor im selben Zustand abgeholt hat, um ihr den Hof zu machen. Die Haushälterin und Privatsekretärin des Professors, Klara Lehmann, bringt einen Korb mit Wäsche des Vermissten und gibt auf die Frage, wo der Herr Professor denn sei, keine Auskunft. Kundinnen schnüffeln in der Wäsche des Professors herum und finden an einem Kleidungstück Blut. Sie sind entsetzt und schnell steht fest, der reiche Professor wurde umgebracht und seine Haushälterin ist eine Erbschleicherin. Die Damen sind alle aufgebracht und die Botschaft geht schnell durch das ganze Dorf .Die junge und engagierte Frau Jung von der Kriminalpolizei und der lustlose Herr Braun, kurz vor seiner Pensionierung, ermitteln in dieser Angelegenheit. Als dann die Nachricht im Radio kommt, dass ein Toter im See geborgen wurde, ist klar, dass es Professor Asimo ist und die Mörderin seine habgierige Haushälterin. Jeder kennt sich aus, jeder weiß Bescheid, jeder weiß mehr.
Ist der Tote im See wirklich der Herr Professor? Ist die Haushälterin die Mörderin? War er krank? War es ein Selbstmord?
Download 50% des Stückes

Stücktipps