Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Betriebsfest mit Mord

Krimi-Dinner von Christiane Cavazzini

6 Rollen (4w/2m) - Alternativbesetzung 3w/3m
1 Bühnenbild (Restaurant)
Spieldauer ca. 60 Minuten
Mindestgebühr € 50,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDie Firma „Knopffabrik Hübner“ hat zum diesjährigen Betriebsfest geladen. Es gibt ein Drei-Gänge-Menü (jedoch - ganz wichtig- alles ohne Kümmel! Warum? Das müssen Sie schon selber lesen). Die Geschäftsleitung besteht aus Frau Mechthild Hübner, ihrem Sohn Karl-Friedrich Hübner, der Schwiegertochter Eveline Hübner und dem zweiten Geschäftsführer Bertram Kaiser, der mit Gattin Gabriele kommt.
Kaum hat man Platz genommen, gehen die Streitigkeiten los. Es geht um Macht, Geld, Liebe und Intrigen. Während Karl-Friedrich sich fast nur noch auf dem Golfplatz vergnügt, statt sich um die Geschäfte zu kümmern, hat Eveline die Macht in der Firma längst an sich gerissen. Und so wird sie von ihrer Schwiegermutter Mechthild auch nur noch „ liebevoll“ als Raffzahn betitelt. Unterstützt wird Eveline von dem zweiten Geschäftsführer Bertram Kaiser. Aber ist die enge Zusammenarbeit tatsächlich nur geschäftlich? Gabriele Kaiser vermutet dahinter eher eine Liebschaft ihres Mannes mit der jungen Frau Hübner. Andererseits klingt das Angebot von Karl-Friedrich, mit ihr ein paar Stunden auf dem Golfplatz zu verbringen, auch sehr verlockend. Als Mechthild Hübner darüber hinaus scheinbare Ungereimtheiten in der Firma entdeckt haben will, spitzt sich die Lage für alle Beteiligten zu. Eine Konferenz am anderen Tag soll alles klären. Aber vorher geschieht ein Mord. Wer ist das Opfer und wer der Mörder und warum und womit wurde gemordet? Das alles wird Kommissarin Alice Schwarzer mit den Antworten auf die drei wichtigsten Indizienfragen klären: „MAN: Motiv, Alibi, Nutzen“.
Zwischen Vor- und Hauptspeise und Dessert können die Gäste mitschmunzeln, mit spekulieren und am Ende vielleicht sogar den Mord aufklären.
Immerhin sind wir ja alle geladen zum Betriebsfest der „Knopffabrik Hübner“.
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Betriebsfest mit Mord

Krimi-Dinner von Christiane Cavazzini

6 Rollen (4w/2m) - Alternativbesetzung 3w/3m
1 Bühnenbild (Restaurant)
Spieldauer ca. 60 Minuten
Mindestgebühr € 50,00 pro Aufführung
InhaltsangabeDie Firma „Knopffabrik Hübner“ hat zum diesjährigen Betriebsfest geladen. Es gibt ein Drei-Gänge-Menü (jedoch - ganz wichtig- alles ohne Kümmel! Warum? Das müssen Sie schon selber lesen). Die Geschäftsleitung besteht aus Frau Mechthild Hübner, ihrem Sohn Karl-Friedrich Hübner, der Schwiegertochter Eveline Hübner und dem zweiten Geschäftsführer Bertram Kaiser, der mit Gattin Gabriele kommt.
Kaum hat man Platz genommen, gehen die Streitigkeiten los. Es geht um Macht, Geld, Liebe und Intrigen. Während Karl-Friedrich sich fast nur noch auf dem Golfplatz vergnügt, statt sich um die Geschäfte zu kümmern, hat Eveline die Macht in der Firma längst an sich gerissen. Und so wird sie von ihrer Schwiegermutter Mechthild auch nur noch „ liebevoll“ als Raffzahn betitelt. Unterstützt wird Eveline von dem zweiten Geschäftsführer Bertram Kaiser. Aber ist die enge Zusammenarbeit tatsächlich nur geschäftlich? Gabriele Kaiser vermutet dahinter eher eine Liebschaft ihres Mannes mit der jungen Frau Hübner. Andererseits klingt das Angebot von Karl-Friedrich, mit ihr ein paar Stunden auf dem Golfplatz zu verbringen, auch sehr verlockend. Als Mechthild Hübner darüber hinaus scheinbare Ungereimtheiten in der Firma entdeckt haben will, spitzt sich die Lage für alle Beteiligten zu. Eine Konferenz am anderen Tag soll alles klären. Aber vorher geschieht ein Mord. Wer ist das Opfer und wer der Mörder und warum und womit wurde gemordet? Das alles wird Kommissarin Alice Schwarzer mit den Antworten auf die drei wichtigsten Indizienfragen klären: „MAN: Motiv, Alibi, Nutzen“.
Zwischen Vor- und Hauptspeise und Dessert können die Gäste mitschmunzeln, mit spekulieren und am Ende vielleicht sogar den Mord aufklären.
Immerhin sind wir ja alle geladen zum Betriebsfest der „Knopffabrik Hübner“.
Download 50% des Stückes

Stücktipps