Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Der Kirchenschatz

Lustspiel in vier Akten von Eugen Schmid

9 Rollen (4w/5m) - davon 1m Minirolle - Alternativbesetzung 4w/4m (1m Doppelbesetzung möglich)
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeIn der Teilgemeinde „Unterm Wald“ wird das Pfarrhaus umgebaut und saniert, auch in der Kirche werden die Heiligenfiguren und Fresken restauriert – kurz es herrscht Ausnahmezustand.
Die Kirche und das Pfarrhaus befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hause des Ortsvorstehers Clemens Buschle, seiner Ehefrau Elfriede und deren Tochter Vera. Vera ist hübsch, sie träumt von einer Modelkarriere, sehr zum Mißfallen ihrer Eltern.
Diese haben für Eva die etwas altjüngferliche Privatlehrerin Dorothea Oppermann engagiert, die Eva in Benehmen, Sprachen usw. unterrichten soll.
Der Italienische Restaurator Salvatore verspricht Vera aber eine Modelkarriere in Mailand, wo er gute Beziehungen zu einer Agentur habe.
Ortsvorsteher Buschle nimmt heimlich Unterricht bei Dorothea Oppermann, um seine EDV Kenntnisse zu verbessern und dadurch seine Chancen für die Bürgermeisterkanditatur zu erhöhen.
Wird ihnen diese Heimlichkeit als Verhältnis ausgelegt werden?
Sowieso hat die Pfarrköchin alles und jeden im Blick, so nebenbei hat sie auch ein Auge auf den Mesner Lutz geworfen.
Beim den voranschreitenden Umbauten der Kirche tut sich dem Pfarrer, dem Restaurator und dem Mesner plötzlich ein eingemauerter Schatz von unschätzbarem Wert auf, den es um jeden Preis zu hüten gilt. Doch plötzlich denkt jeder nur noch an sich und seinen Anteil und die drei fallen äußerst zwielichtigen Gestalten zum Opfer.
Die Pfarrköchin hegt jedoch den Verdacht, dass die drei ein Geheimnis zu verbergen haben, oder warum verhalten sich diese so merkwürdig und geheimnisvoll?
Wird sie mit Ihren Nachforschungen Erfolg haben, oder kann sie gar noch alles zum Guten wenden?
Download 50% des Stückes

Weitere Fassung dieses Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Der Kirchenschatz

Lustspiel in vier Akten von Eugen Schmid

9 Rollen (4w/5m) - davon 1m Minirolle - Alternativbesetzung 4w/4m (1m Doppelbesetzung möglich)
1 Bühnenbild (Wohnzimmer)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeIn der Teilgemeinde „Unterm Wald“ wird das Pfarrhaus umgebaut und saniert, auch in der Kirche werden die Heiligenfiguren und Fresken restauriert – kurz es herrscht Ausnahmezustand.
Die Kirche und das Pfarrhaus befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hause des Ortsvorstehers Clemens Buschle, seiner Ehefrau Elfriede und deren Tochter Vera. Vera ist hübsch, sie träumt von einer Modelkarriere, sehr zum Mißfallen ihrer Eltern.
Diese haben für Eva die etwas altjüngferliche Privatlehrerin Dorothea Oppermann engagiert, die Eva in Benehmen, Sprachen usw. unterrichten soll.
Der Italienische Restaurator Salvatore verspricht Vera aber eine Modelkarriere in Mailand, wo er gute Beziehungen zu einer Agentur habe.
Ortsvorsteher Buschle nimmt heimlich Unterricht bei Dorothea Oppermann, um seine EDV Kenntnisse zu verbessern und dadurch seine Chancen für die Bürgermeisterkanditatur zu erhöhen.
Wird ihnen diese Heimlichkeit als Verhältnis ausgelegt werden?
Sowieso hat die Pfarrköchin alles und jeden im Blick, so nebenbei hat sie auch ein Auge auf den Mesner Lutz geworfen.
Beim den voranschreitenden Umbauten der Kirche tut sich dem Pfarrer, dem Restaurator und dem Mesner plötzlich ein eingemauerter Schatz von unschätzbarem Wert auf, den es um jeden Preis zu hüten gilt. Doch plötzlich denkt jeder nur noch an sich und seinen Anteil und die drei fallen äußerst zwielichtigen Gestalten zum Opfer.
Die Pfarrköchin hegt jedoch den Verdacht, dass die drei ein Geheimnis zu verbergen haben, oder warum verhalten sich diese so merkwürdig und geheimnisvoll?
Wird sie mit Ihren Nachforschungen Erfolg haben, oder kann sie gar noch alles zum Guten wenden?
Download 50% des Stückes

Weitere Fassung dieses Stückes

Stücktipps