Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Ja, wer ist denn nun der Vater

Komödie in vier Akten von Astrid de Haan und Jan Tol

Aus dem Niederl. übersetzt von Gerard Vlaar
9 Rollen (5w/4m) davon 1w Rolle gut geeignet für Seniorin
1 Bühnenbild (Garten/Terrasse)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeIn das Nachbarhaus der Familie Feldmann ziehen neue Mieter ein. Heinz Feldmann erkennt bald in Annette Brinkhaus seine ehemalige Geliebte. Annette, erzählt ihm, dass er der Vater ihres Sohnes ist. Diese Tatsache will Heinz vor seiner Frau verheimlichen. Schwierig wird es, als sich seine Tochter Lisa in den Nachbarsjungen verliebt. Das muss Heinz verhindern. Annette lässt nicht locker und will Heinz für sich gewinnen. Als dann auch noch seine Schwiegermutter auftaucht und eine Ehetherapeutin bestellt ist für Heinz die Geschichte noch lange nicht zu Ende. Ihn erwarten noch weitere Überraschungen.
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Ja, wer ist denn nun der Vater

Komödie in vier Akten von Astrid de Haan und Jan Tol

Aus dem Niederl. übersetzt von Gerard Vlaar
9 Rollen (5w/4m) davon 1w Rolle gut geeignet für Seniorin
1 Bühnenbild (Garten/Terrasse)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeIn das Nachbarhaus der Familie Feldmann ziehen neue Mieter ein. Heinz Feldmann erkennt bald in Annette Brinkhaus seine ehemalige Geliebte. Annette, erzählt ihm, dass er der Vater ihres Sohnes ist. Diese Tatsache will Heinz vor seiner Frau verheimlichen. Schwierig wird es, als sich seine Tochter Lisa in den Nachbarsjungen verliebt. Das muss Heinz verhindern. Annette lässt nicht locker und will Heinz für sich gewinnen. Als dann auch noch seine Schwiegermutter auftaucht und eine Ehetherapeutin bestellt ist für Heinz die Geschichte noch lange nicht zu Ende. Ihn erwarten noch weitere Überraschungen.
Download 50% des Stückes

Stücktipps