Geteilte FavoritenFavoritenWarenkorb
WarenkorbFavoritenGeteilte Favoriten

Die Mitternachtsbraut

Teuflische Märchenkomödie für das Freilichttheater von Horst Helfrich

32 Rollen (18w/14m) davon 9w/3m Minirollen + einige Statisten
2 Bühnenbilder (Dorfschmiede, Ballsaal)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeTrotz größter Anstrengungen gelingt es Jean Knipperding nicht, eine Frau zu finden. Durch seine Aufschneidereien läuft ihm jede wieder davon. Einige machen sich sogar einen Spaß daraus, ihn zu foppen und an der Nase herumzuführen. Seine Eltern, der Schmied Kristian und Nellie Knipperding sind völlig verzweifelt.
Eines Tages kommt Aurela, ein altes Kräuterweib, in das Dorf und liest Jean aus der Hand. Sie sagt ihm, dass er schon heute Abend seine Frau heimführen könne, wenn er um die mitternächtliche Stunde zur Ruine der Burg Ardeck hochgehe. Dort würde auf einem Ball Isabella, seine Braut auf ihn warten. Aurelia macht jedoch zur Bedingung, dass er auf keinen Fall vor dem Jawort lügen dürfe. Jean traut der Alten nicht, geht aber doch um Mitternacht hinauf zur Ruine.
Tatsächlich findet dort ein seltsamer Ball statt und die wunderschöne Isabella fordert ihn zum Tanz auf. Dabei sagt sie ihm, dass sie gerne seine Frau werden möchte. Jean, im Überschwang seiner Gefühle, lässt sich jedoch zu einer Lüge hinreißen, dass er sie in einer goldenen Kutsche zur Kirche fahren würde. Danach verwandelt sich plötzlich die hübsche Isabella in die hässliche Isabella. Jean ist verzweifelt, denn sie weicht nun nicht mehr von seiner Seite. Da kommt ihm Cravelius Diabolos, der Teufel, zu Hilfe. Sie machen einen Handel, bei dem Jean schwört, dass er bis zu dem Zeitpunkt, an dem er heiratet, nur noch lügen muss, ansonsten gehört seine Seele dem Belzebub. Sagt er die Wahrheit erscheint wieder die hässliche Isabella. Wie schwer es ist zu lügen, beweißt alleine die Tatsache, dass seine Worte zur hübschen Rieke, die sein Herz erobert hat: "Ich liebe dich", die Wahrheit sind und sofort wieder die häßliche Isabella zwischen ihnen steht und die junge Liebe zunichte machen will.
Wird er die Richtige zum Altar führen?
Eine spritzige und hintergründige Freilicht-Komödie.
Download 50% des Stückes

Stücktipps

Zeichenerklärung

Download LeseprobeZu jedem Stück steht eine kostenlose Leseprobe von ca. 50 % des Textes zum Download im PDF-Format für Sie bereit.
Theaterstück zum Warenkorb hinzufügenUm vollständige Manuskripte der Stücke als Ansichtsexemplare anzufordern, legen Sie Stücke im Warenkorb ab.
Theaterstück zu den Favoriten hinzufügenUnter Favoriten können Sie sich eine Sammlung von Stücken als Merkliste anlegen.
Theaterstück zu den Geteilten Favoriten hinzufügenGeteilte Favoriten bietet die Möglichkeit. eine Merkliste mit anderen zu teilen, um gemeinsam auf Stücksuche zu gehen.

Informationen zu Ansichtsexemplaren

Zu Auswahlzwecken senden wir Ihnen gerne vollständige Manuskripte (Ansichtsexemplare) sämtlicher Stücke zu.
Die Zusendung per E-Mail im PDF-Format ist kostenlos.
Die Zusendung per Post erfolgt gegen eine Kostenerstattung der Druck- und Versandkosten. Hierbei berechnen wir für
Stücke mit einer Spieldauer von 60 oder mehr Minuten:
2,00 Euro pro Ansichtsexemplar
Stücke mit einer Spieldauer von weniger als 60 Minuten:
1,50 Euro pro Ansichtsexemplar
Porto/Verpackung:
2,00 Euro pro Sendung (6,00 Euro außerhalb Deutschlands)
Bitte beachten Sie: Leseproben und Ansichtsexemplare berechtigen nicht zur Aufführung. Hierzu ist der Erwerb von Aufführungsmaterial erforderlich!

Die Mitternachtsbraut

Teuflische Märchenkomödie für das Freilichttheater von Horst Helfrich

32 Rollen (18w/14m) davon 9w/3m Minirollen + einige Statisten
2 Bühnenbilder (Dorfschmiede, Ballsaal)
Spieldauer ca. 120 Minuten
Mindestgebühr € 75,00 pro Aufführung
InhaltsangabeTrotz größter Anstrengungen gelingt es Jean Knipperding nicht, eine Frau zu finden. Durch seine Aufschneidereien läuft ihm jede wieder davon. Einige machen sich sogar einen Spaß daraus, ihn zu foppen und an der Nase herumzuführen. Seine Eltern, der Schmied Kristian und Nellie Knipperding sind völlig verzweifelt.
Eines Tages kommt Aurela, ein altes Kräuterweib, in das Dorf und liest Jean aus der Hand. Sie sagt ihm, dass er schon heute Abend seine Frau heimführen könne, wenn er um die mitternächtliche Stunde zur Ruine der Burg Ardeck hochgehe. Dort würde auf einem Ball Isabella, seine Braut auf ihn warten. Aurelia macht jedoch zur Bedingung, dass er auf keinen Fall vor dem Jawort lügen dürfe. Jean traut der Alten nicht, geht aber doch um Mitternacht hinauf zur Ruine.
Tatsächlich findet dort ein seltsamer Ball statt und die wunderschöne Isabella fordert ihn zum Tanz auf. Dabei sagt sie ihm, dass sie gerne seine Frau werden möchte. Jean, im Überschwang seiner Gefühle, lässt sich jedoch zu einer Lüge hinreißen, dass er sie in einer goldenen Kutsche zur Kirche fahren würde. Danach verwandelt sich plötzlich die hübsche Isabella in die hässliche Isabella. Jean ist verzweifelt, denn sie weicht nun nicht mehr von seiner Seite. Da kommt ihm Cravelius Diabolos, der Teufel, zu Hilfe. Sie machen einen Handel, bei dem Jean schwört, dass er bis zu dem Zeitpunkt, an dem er heiratet, nur noch lügen muss, ansonsten gehört seine Seele dem Belzebub. Sagt er die Wahrheit erscheint wieder die hässliche Isabella. Wie schwer es ist zu lügen, beweißt alleine die Tatsache, dass seine Worte zur hübschen Rieke, die sein Herz erobert hat: "Ich liebe dich", die Wahrheit sind und sofort wieder die häßliche Isabella zwischen ihnen steht und die junge Liebe zunichte machen will.
Wird er die Richtige zum Altar führen?
Eine spritzige und hintergründige Freilicht-Komödie.
Download 50% des Stückes

Stücktipps